1. Anmeldung

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen von Rising High hat über die Website www.risinghigh.at oder über die App „myClubs“ zu erfolgen. Die Anmeldung ist auch ohne schriftliche Bestätigung durch Rising High für den Teilnehmer verbindlich. Die Teilnehmerzahl ist auf die von Rising High angebotenen Plätze beschränkt. Übersteigt die Anzahl der Anmeldungen die von Rising High angebotenen Plätze erfolgt die Auswahl der Teilnehmer anhand der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Maßgebend hierfür ist das Eingangsdatum der Anmeldung.

Mit der Anmeldung bestätigt der Kursteilnehmer, dass er/sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat.

2. Gebühren

Es gelten die Gebühren zum Zeitpunkt der Anmeldung. Alle Gebühren beinhalten die zum Zeitpunkt der Anmeldung in Österreich gültige Mehrwertsteuer.

3. Zahlungsbedingungen:
Zahlungen sind nach Erhalt der Anmeldebestätigung fällig und innerhalb von 7 Tagen auf das angegebene Bankkonto zu tätigen oder bei kurzfristiger Kursbuchung in bar am jeweiligen ersten Kurstag zu tätigen.

4. Rücktritt:
Ein Rücktritt des Teilnehmers ist bis 24 Stunden vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei, wenn dieser über das persönliche Eversportskonto oder schriftlich erfolgt. Bei Nichterscheinen oder kurzfristigem Rücktritt wird die volle Kursgebühr bzw. eine 10er-Blockeinheit eingehoben, ungeachtet des Stornierungsgrundes oder eines ärztlichen Attests. Ein nur teilweise besuchter Kurs oder Spezialworkshop berechtigt nicht zur Zahlungsminderung.

Bei einer Buchung über myClubs gelten die dort festgelegten Stornierungsfristen.

5. Änderungen:

Rising High behält sich das Recht vor, aus wichtigem Grund (z.B. nicht hinreichende Teilnehmerzahl) Veranstaltungen örtlich und/oder auf ein anderes Datum zu verlegen oder abzusagen. Im Falle einer Stornierung seitens Rising High wird ein Ersatztermin angeboten oder die Kursgebühr gutgeschrieben oder rückerstattet. Abweichende Kurszeiten am selben Tag und/ oder Supplierung eines anderen Trainers berechtigen nicht zur Zahlungsminderung oder Stornierung.

6. Haftung

Voraussetzung für die Teilnahme an den von Rising High angebotenen Kursen (speziell den Kursen in Pole Dance) ist eine gute körperliche Verfassung. Der Teilnehmer ist sich dessen bewusst, dass Pole Dance mit einem Verletzungsrisiko verbunden ist. Alle Übungen werden unter entsprechender Anweisung von Trainern, aber letztendlich auf eigene Gefahr durchgeführt. Es obliegt der Eigenverantwortung des Kursteilnehmers, eine Übung auf Grund eines potentiellen Verletzungsrisikos oder auf Grund der Abschätzung der eigenen Fähigkeiten bzw. gesundheitlichen / körperlichen Verfassung nicht durchzuführen oder aber auf spezielle Unterstützung durch den Trainer zu bestehen. Rising High wird alles in seiner Macht stehende unternehmen, um dem Kursteilnehmer die Absolvierung aller Übungen zu ermöglichen, übernimmt jedoch keine Haftung für Verletzungen aus Eigenverschulden oder Verschulden Dritter.

Ebenso wird für einen konkreten Kurserfolg oder für die individuelle Verwertung der Kursinhalte keine Haftung übernommen.

Rising High bietet unentgeltlich Umkleideräumlichkeiten für die Kursteilnehmer an. Die sichere Verwahrung von persönlichen Gegenständen (Kleidung, Wertgegenstände, etc) obliegt jedoch der Verantwortung des Teilnehmers. Rising High haftet nicht bei Diebstahl oder Verlust persönlicher Gegenstände.

Der Teilnehmer verpflichtet sich, mit den Räumlichkeiten und allen Hilfsmitteln pfleglich umzugehen. Beschädigungen, die nicht auf der gewöhnlichen Abnutzung beruhen, sondern durch unsachgemäße Nutzung hervorgehoben wurden, werden auf Kosten des Verursachers behoben

7. Copyright, Foto- und Videoaufzeichnungen:
Sämtliche Lehrinhalte der Rising High Kurse und Veranstaltungen dienen ausschließlich persönlicher Nutzung durch den Teilnehmer. Der Kursteilnehmer darf die Urheberrechte von Rising High und den Rising High Trainern nicht verletzten. Im Kurs erlernte Choreographien  dürfen ohne schriftliche Genehmigung des Urhebers weder entgeltlich noch unentgeltlich Dritten beigebracht oder zur Aufführung gebracht werden. Video- und Fotoaufnahmen, sowie deren Veröffentlichung, sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung von Rising High gestattet. Der Kursteilnehmer willigt ein, dass Foto- und/oder Videomaterial, das im Rahmen von Rising High Workshops angefertigt wird rechtliches Eigentum von Rising High ist und dass diese für Werbezwecke des Studios benützt werden dürfen. Der Kunde erhebt keinerlei finanzielle oder rechtliche Ansprüche auf Foto- oder Videomaterial das in den Stunden angefertigt wurde. Zur Wahrung der Privatsphäre des Kunden kann dieser aber vorab mit dem Studio absprechen, falls er nicht in Foto oder Videomaterial erkennbar sein soll.

 

8.  Gerichtsstand und anwendbares Recht

Es gilt österreichisches Recht, Gerichtsstand Wien